Curriculum Vitae

1962geboren in München
1983 - 1988Studium an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Thomas Zacharias
1988 - 1991Studium an der Hochschule für bildende Künste Hamburg bei Prof. Bernhard Johannes Blume
1991Diplom an der Hochschule für bildende Künste Hamburg
1993Geburt des Sohnes Oskar Gisli
1994Lehrauftrag Kunstakademiet i Trondheim, Norwegen
1997Geburt der Tochter Emma Freyja
1999Lehrauftrag an der Iceland Academy of the Arts, Reykjavík
2000Lehrauftrag an der Iceland Academy of the Arts, Reykjavík
Lehrauftrag an der Internationalen Frauenuniversität, Bereich "Wasser", Suderburg/Hannover
2001 - 2005Vorstand Kunstverein Hamburg
2004 - 2005Gastprofessur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
2006Mitglied der Jury Arbeitsstipendien für Bildende Kunst 2007
2014Lehrauftrag an der Iceland Academy of the Arts, Reykjavík
2010 - 2017Anstellung als Werkstattleiterin bei der Alida Schmidt Stiftung, Arbeit mit psychisch kranken Frauen und minderjährigen Müttern.
2016 - 2021Mitglied der Vergabejury der Stiftung Kunstfonds
2018Interdisziplinärer Workshop zum Thema „Stadtgrün“ und „Unsere Neophyten“, Malprojekt mit KleingärtnerInnen im Rahmen von „Neue Nachbarn“, Kunsthaus Dresden

Einzelausstellungen, Kunst im öffentlichen Raum und kuratorische Projekte

2020Harmas KGV, Modellgarten im Kleingärtnerverein Flora I e.V., in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Dresden
2018Lichtfalle 2018, Kunstaktion im Hamburger Hafen im Rahmen der Veranstaltungen Langer Tag der Stadtnatur / GEO-Tag der Natur
2016 - 2017Das Müllprojekt, Recyclinghof Feldstr. Hamburg, Kunstfestival an drei Wochenenden, Förderung durch den Elbkulturfonds
2015Lichtfalle Hamburg, Kunstaktion im Hamburger Hafen im Rahmen des Programms Kunst im öffentlichen Raum der Kulturbehörde Hamburg
2011Modellbiotop Peutegrund, Kunsthaus Hamburg
2009Im Peutegrund, Projekt im öffentlichen Raum, gefördert durch Kunstfonds Bonn und Kulturbehörde Hamburg, Hamburg
2003Repairs, Galleri 21, Malmö
Originalsubstanz, Galerie Olaf Stüber, Berlin
2002Metainventur, Kunstverein & Stiftung Springhornhof, Neuenkirchen
System SBF – Inventarisation der Sammlung mit HIDA MIDAS Cuxhavener Kunstverein, Cuxhaven
2001Vom Erfassungstyp zur Untergruppe, multi.trudi, Frankfurt/Main
2000Ekka frænka, Gallerí one o one, Reykjavík, Island
1998Endurvinnslustö› nei takk!, Nýlendugata 15, Reykjavík, Island
1997Wir machen wahr, was der Grüne Punkt verspricht im Rahmen der Ausstellungsreihe Duchamps Urenkel, Bonner Kunstverein
1996Für unsere Umwelt, Ausstellungsraum Balanstraße, München
Hvad sér apinn, The Living Art Museum, Reykjavík
1995Gallerí Gangur, Reykjavík
1994Modellversuch ROT, Galerie Paul Andriesse, Amsterdam
1993Modellversuch ROT, Kunstraum München e.V.
1992Modellversuch ROT, Galerie Art Acker, Berlin
Modellversuch ROT, Ausstellungsbüro Michael Schill, Stuttgart
1989Der Tausendjährige Raum, Galerie FOE 156, München

Ausstellungsbeteiligungen

2022Macht! Licht!, Kunstmuseum Wolfsburg
2019Nachbarschaften 2025 – Eine Manufaktur der Visionen, Kunsthaus Dresden
2017 - 2018Hamburger Hutladen, Projekt der noroomgallery, hinterconti Hamburg, Hamburger Kunsthalle
2017Die Idee der freien Flusszone, Die Galerie für Landschaftskunst im Heidelberger Kunstverein
2016Freie Flusszone, Die Galerie für Landschaftskunst im Kunstverein Langenhagen
2015Sammeln/Entsammeln, Galerie des Deutschen Künstlerbundes, Berlin
2012Zur Nachahmung empfohlen, Max Mueller Bhavan, Mumbai; Goethe-Institut Addis Abeba
Highlights, Cuxhavener Kunstverein
2011Petersburger Salon, BLAU – Zimmer für Kunst und andere, Hamburg
Yamuna - Elbe Projekt, Project Y, Installation im öffentlichen Raum, New Delhi
Yamuna - Elbe Projekt, Freie Flusszone, HafenCity Hamburg
Zur Nachahmung empfohlen, Westwendischer Kunstverein, Wendland; Umweltbundesamt, Dessau; Neuer Kunstverein Pfaffenhofen; Schwankhalle, Bremen; Virginia Haus, Hamburg
2010Zur Nachahmung empfohlen, Uferhallen, Berlin
SHupS (Shanghai-Hamburg (urban public) Space, Shanghai
20099. Velada de Santa Lucía, Maracaibo
2008Kultur/Natur, Elbinselsommer`08, Hamburg
2007Green dreams, Kunstverein Wolfsburg
Say it isn‘t so, Neues Museum Weserburg Bremen
2006XV. Biennale de Paris
Emergency Room, Galerie Olaf Stüber, Berlin
site samples # 1 & 2, Galerie für Landschaftskunst, Hamburg
Revisiting Home, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin
Unlimited liability, Ladenprojekt im Rahmen von target: autonopop, Norderstraße, Hamburg
Rosen in die Münzstraße, Sonnenblumen in die Westerstraße und eine Gärtnerei in die Jugendwerkstatt Rosenallee 11, Kunst im öffentlichen Raum, Münzviertel, Hamburg
Abfallprodukt, Mehrzweckhalle, Berlin
2005/2006Stabile Seitenlage, Museum Bochum; Galerie der Künstler München; Kunsthaus Dresden; Neues Museum Weserburg Bremen
2005pick up and mix 2005, Kaiser-Wilhelm-Str. 61, Hamburg
2004Textíl List, Reykjavík Art Museum (Kjarvalsstadir), Reykjavík
Im Bild, Kunsthalle Göppingen
Flickgut, Gewerbemuseum, Winterthur
Subduktive Massnahmen, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD, Bonn; Zentraler Bergungsort Oberried/Breisgau
Gabriele Münter Preis, Martin-Gropius-Bau, Berlin; Frauenmuseum, Bonn
2003eingreifen, viren, modelle, tricks., Gesellschaft für Aktuelle Kunst (GAK), Bremen
2002science + fiction, Sprengel Museum Hannover; Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
2000Einräumen, Hamburger Kunsthalle
Art goes Science, Aspekte Galerie der MVHS, München
Aller Anfang ist Merz, Sprengel Museum Hannover
Real work, Werkleitz Biennale, Werkleitz
Models of resistance, Overgaden, Kopenhagen
1999Private Werte, Künstlerwerkstatt Lothringer Straße, München
today tomorrow, Kirin Plaza Osaka
1998today tomorrow, Galerie de l'Ecole Supérieure des Beaux-Arts de Marseille
NEID Show, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
19972000 - 3, Art Space plus Interface, Neue Galerie Graz, steirischer Herbst ´97, Graz
diskland snowscape, Shed im Eisenwerk,Frauenfeld, Schweiz
1996encircled area, Galerie des kroatischen Künstlerbundes, Zagreb
1995a night at the show, Fields, Zürich
1994Übergangsbogen und Überhöhungsrampe, Produzentengalerie Hamburg
1993Integrale Kunstprojekte, Nationalgalerie Berlin
Backstage, Kunstverein Hamburg
Zeitreise, Museum für Gestaltung, Zürich
1992Modell, Pasinger Fabrik, München
20 Fragile Pieces, Galerie ANALIX, Genf
Tableaux Volés, Galerie Sylvana Lorenz, Paris
Nos Sciences Naturelles, Centre d'Art Contemporain FRI-ART, Fribourg
Stipendiatenausstellung, Kampnagelfabrik, Hamburg

Performances und Vorträge

25.05.2021Online-Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Licht als künstlerisches Material, HBKsaar, Atelier Hausig: Lichtfalle Hamburg. Blaues Event-Licht & Insektensterben
22.09.2019Kunst und Klima, Podiumsdiskussion, Hamburger Kunsthalle
10.09.2019Lichtfalle, Buchpräsentation, Textem Verlag, Schäferstr. 26, Hamburg
02.06.2019Harmas KGV, Vorstellung der Gartenanlage im Kleingärtnerverein Flora I e.V., im Rahmen von „Neue Nachbarn“, Kunsthaus Dresden
23.01.2018Existentielle Kunstinventarisationssimulation, Leuphana Universität, Lüneburg
10.11.2005Der Wachtelkönig und die Politik, im Rahmen der Ausstellung Stabile Seitenlage, Podiumsdiskussion mit den Ornithologen und Umweltexperten Jan Schimkat, Klaus Gaber und Axel Jahn, Kunsthaus Dresden
06.04.2005THREE CONTENTS, im Rahmen der Reihe BLIND DATE, Kunstverein Hannover
04.12.2003Denken, Handeln, Fragen, Symposium: ...lautloses irren, ways of worldmaking, too..., Podewil, Berlin
07.02.2003System SBF: Inventarisation der Sammlung mit HIDA- MIDAS, Symposium Eingreifen. Viren , Modelle, Tricks, thealit-Laboratorium, Neues Museum Weserburg, Bremen
28.07.2002Podiumsdiskussion Steinzeit 1972 mit Karl-Ludwig Barkhausen und Heinz Thiel, Kunstverein Springhornhof, Neuenkirchen
13.12.2001Das Sammeln Bewahren Forschen-Abfallwiederverwertungssystem Posterpräsentation im Rahmen der very cyberfeminist international, Lichtmesz-Kino, Hamburg
19.05.2001Das Sammeln Bewahren Forschen-Abfallwiederverwertungssystem, Vortragsreihe Das Imperium schlägt zurück, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
12.09.2000Das Sammeln Bewahren Forschen-Abfallwiederverwertungssystem, Sprengel Museum Hannover
22.01.2000Technokratie und cultural lag – mein Beitrag zur Verringerung des Abstands, Künstlerwerkstatt Lothringer Straße, München
17.11.1997Endurvinnsla - nei takk! (Recycling nein danke!), Icelandic College of Art and Crafts, Reykjavík
17.06.1997Podiumsdiskussion Duchamp und das Duale System mit Martin Schmitz und Harald Uhr, Bonner Kunstverein
21.03.1996Í gildi hlutanna, The Living Art Museum, Reykjavík, Ísland
02.03.1996Vom Wert der Dinge 1, Symposium Kippbewegungen am flimmernden Horizont, Unterknöringen
11.02.1994Kennen Sie Schrödingers Katze?, Symposium Übergangsbogen und Überhöhungsrampe, Hochschule für bildende Künste, Hamburg
29.01.1994Modellversuch ROT, Galerie Paul Andriesse, Amsterdam
24.10.1993Modellversuch ROT anlässlich der Ausstellung Integrale Kunstprojekte, Nationalgalerie Berlin
23.06.1993Modellversuch ROT, Kunstraum München e.V.
28.04.1993Das Zoschka‘sche Glas, Grenzgänge, Gasteig, München
28.09.1992Reversion als Realisation negentropischer Prozesse im makroskopischen Bereich, Galerie Lukas und Hoffmann, Künstlerhaus Bethanien, Berlin
28.04.1992Modellversuch ROT, Ausstellungsbüro Michael Schill, Stuttgart
26.03.1992Modellversuch ROT, Stipendiatenausstellung, Kampnagelfabrik, Hamburg
07.02.1992Modellversuch ROT, Galerie Art Acker, Berlin
08.06.1990Der Tausendjährige Raum, Künstlerhaus in der Weidenallee, Hamburg
29.06.1989Formbildende Dynamik in Mathematik und Chemie, Hochschule für bildende Künste Hamburg
27.04.1989Der Tausendjährige Raum, Galerie FOE 156, München
04.02.1987Rational Scientific Art, Akademie der Bildenden Künste München

Individuelle Förderungen und Preise

2000Atelierstipendium in der Künstlerstätte Blecked
1996Arbeitsstipendium Kunstfonds e.V.
1995Förderung im Rahmen des Hochschul-Sonderprogramms (HSP II)
1992Erwin und Gisela Steiner Stiftung, Akademie der Bildenden Künste München
1991Karl-Hofer-Preis, Hochschule der Künste Berlin
1991Arbeitsstipendium Bildende Kunst, Hamburg

Projektförderungen

2017Förderung Elbkulturfonds: Müllprojekt - interdisziplinäres Kunst-, Design- und Theoriefestival auf dem Recyclinghof Feldstraße in Hamburg

2015Förderung einer groß angelegten Kunstaktion im Rahmen des Programms Kunst im öffentlichen Raum der Kulturbehörde Hamburg
2009Projektförderung Kunstfonds e.V. und Kulturbehörde Hamburg (Kunst im öffentlichen Raum)
pfeil